Sagen Sie nicht "Prost!"

Komische Blicke ernten Touristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, wenn Sie in Rumänien im Resturant sitzen und gegenseitig mit Bier oder Wein anstoßen und "Prost" sagen. Das hat einen ganz einfachen Hintergrund: Prost bedeutet in Rumänien "schlecht" oder "blöd". Das richtige Wort ist am Tisch in Rumänien "Noroc" (ausgesprochen "Norok"), wenn Sie anstoßen wollen.

Noroc! Beim Anstoßen.

Auch die Rumänen trinken gerne einmal ein Bier, einen Wein oder einen Schnaps. Noch dazu, wo es alles lokal gibt. Auch wenn überall in Rumänien wie auch in anderen Ländern sich natürlich internationale Marken breit gemacht haben, wer einen Urlaub in Rumänien genießen will, sollte nicht auf die lokalen Geschmackserlebnisse verzichten. Weder beim Essen mit der deftigen rumänischen Küche, noch bei den Getränken muss man das tun.

Prost? Besser nicht. Aber "Noroc" ist richtig - denn mit "Noroc" sagen Sie einfach "Glück!".

Weinsorten und auch Bier gibt es in Rumänien ausreichend, eben auch aus der lokalen Produktion. Vor allem zahllose Weinsorten haben in Rumänien eine lange tradition, denn der Wein wrid hier auf großen Weinbergen angebaut. Probieren Sie die Dinge aus.

Weinanbau in Rumänien

Etwas mehr als die Hälfte von Deutschland und etwas mehr als das Doppelte von Österreich. Rund 430 Millionen Liter Wein produziert Rumänien und ist damit unter den Top 15 Weinproduktionsländern der Welt. Von verführerischen Süßweinen bis zu ausgezeichneten trockenen Weinen von Weiß ober Rose bis zu den Rotweinen bietet das Land alles. Weinberge gibt es übrigens quer verteilt über ganz Rumänien, das ganze Land ist eigenltich eine Weinregion - das ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber den Ländern Mitteleuropas in der Weinproduktion wie etwa Deutschland oder Österreich, wo der tatsächlich bedeutsame Weinanbau nur in wenigen Regionen stattfindet.

Getrunken wird der Wein von den Rumänen sehr oft mit Wasser gemischt - Spritz-Wein also.

Geschichte des Wein-Anbaues in Rumänien

Spannend am Weinbau in Rumänien ist vor allem seine Geschichte: Denn das Weinland Rumänien gehört zu den ältesten Weinbauregionen in Europa. Herodot, ein griechischer antiker Geschichtsschreiber, berichtet schon vom Weinhandel an der Küste des Schwarzen Meeres beim heutigen Dobrudscha. Aus den archäologischen Funden geht hervor, dass im heutigne Rumänien schon vor etwa 6.000 Jahren die Technik der Weinerzeugung und Weinlagerung bekannt war.

Weinbau-Regionen und Weinberge

Die bekanntesten Weinberge in Rumänien auf denen auch die meisten Weine entstehen sind jeweils in den Regionen:

  • Jidvei - Mitte von Rumänien
  • Recas, Baratca und Minis im Westen von Rumänien
  • Dealu Mare, Vanju Mare und Dragasani im Süden von Rumänien
  • Odobesti, Bucium und auch Cotnari im Nord-Osten
  • Murfatlar, Niculitel und Ostrov im Osten von Rumänien

Bier aus Rumänien

Es gibt rund 20 Brauereien in Rumänien, dazu gehören aber schon die internationalen Marken, die auch lokale Brauereien betreiben wie etwa Heineken. Ein besonderer Tipp für alle, die Bier aus Rumänien probieren wollen, ist sicher die Marke Ursus. Die in Cluj befindliche Brauerei begannim Jahr 1878 und hat mehrere Biersorten inkl. einer alkoholfreien Version auf dem Markt. Sowohl geschmacklich als auch bezogen auf den Preis, lohnt es sich das einmal auszuprobieren.

Schnaps in Rumänien

Liköre, Schnäpse und "Kurze" gehören in Rumänien ebenfalls auf jede Speisekarte und sind natürlich besonders bekömmlich, wenn man die etwas deftigere, durchaus auch fettigere Küche von Rumänien probiert hat. Je nach Region gibt es in Rumänien eben Marillenschnaps, Birnenschnaps oder auch Pfirsichschnaps. Und sie sollten Tucia (Schnaps) oder Palinca nicht außer acht lassen. Palinca ist der traditionelle Zwetschkenschnaps der Rumänen und wird - oft doppelt gebrannt und hausgemacht - aus verschiedenen Fläschchen getrunken.

Eine kleine Empfehlung noch: Vielleicht haben Sie beim Urlaub in Rumänien die Gelegenheit den Afinata zu testen. Es ist ein rumänischer Blaubeeren-Likör. In Bukowina kann man ihn mit etwas Glück sogar hausgemacht genießen.

Bukowina ist eine historische Region im Norden von Rumänien und gehört zur topografischen Region Moldau im Keis Suceava (der Ort ist auch gleichzeitig der größte Ort in der rumänischen Bukowina).

Also, wie gesagt: Noroc!

Empfehlungen und Tipps

Einladungsmanagement und Gästelistenmanagement

Sponsored Content

Einladen zur Weihnachtsfeier

Sie möchten Events veranstalten und überlegen, wie Sie dazu am besten einladen? Wir haben ein kostenloses Whitepaper mit Analysen, Daten, Statistiken und Infos sowie kreativen Inputs erstrellt.

Kostenlos downloaden!

Kuba, Airport-Transfer und Flughafen-Taxi in Havanna

Sponsored Content

Havanna: Flughafen-Transfer

Mit einem Airport-Taxi in Havanna ist man auf der sicheren Seite. Zeit und Geld sparen, kein Anstellen an der Wechselstube, zuverlässiger Transfer - viele weitere Vorteile von GoCubaGo.

Flughafen Transfer Havanna

Weiterführende Links

Reiten und Ausreiten
Ausreiten in Rumänien

Wenn Sie in Ihrem Urlaub in Rumänien auch einmal reiten gehen wollen und mit den Pferden, die in Rumänien eine große Tradition haben, die Landschaft erkundigen wollen, sind Sie hier auf ride77.com richtig.

Reiten in Rumänien

Tourismusinfo für Wien, Bratislava, Prag und Budapest
Centrope-Region

Erleben Sie die Centrope-Region mit Wien, Bratislava, Prag und Budapest. Interessante Tipps für Reisen, Kultur und natürlich auch Shopping. Einfach reinklicken und die Region einmal kennen lernen.

RegioTours