România - Entdecke den Garten der Karpaten

Herzlich Willkommen

Die offizielle Internetseite
des Rumaenischen
Fremdenverkehrsamts in Wien

Sprunglinks

Suche

Die Karpaten

  • Muntii Carpati. Die Karpaten

    Das Bergland Rumäniens

    Ein großer Teil der Karpaten sind die rumänischen Karpaten, Teil des alpinischen Gebirgssystems.
    Die Karpaten beginnen nördlich von Pressburg und erstrecken sich bis zum Timok-Tal in Serbien. Obwohl sie länger als die Alpen sind, ist die Höhe der Karpaten geringer als jene der Alpen.

    lesen Sie mehr

  • Carpatii Orientali

    Die Ostkarpaten

    Die Wälder der Ostkarpaten bilden 40 % des gesamten Bestandes Rumäniens. Die Bodenschätze der Ostkarpaten sind: Nichteisenmetalle, Schwefel sowie Thermal– und Mineralwasser.
    Die Ostkarpaten werden in drei Zonen unterteilt: die westlichen vulkanischen Gebirge, die mittleren kristallinen Gebirge und die östlichen Flyschgebirge.

    lesen Sie mehr

  • Carpatii Meridionali

    Die Südkarpaten

    Die Südkarpaten bilden die höchsten Reliefformen Rumäniens und erstrecken sich auf einer Länge von über 250 km vom Prahova-Tal bis zum Donau-Engpass. Die höchsten Gipfeln sind Moldoveanu (2.544 m) und Negoiu (2.535 m) im Fagaras (Fogarasch) Gebirge, Parang (2,519 m) und Peleaga (2.509 m) im Retezat Gebirge und Omu (2.505) im Bucegi (Butschetsch) Gebirge.

    lesen Sie mehr

  • Carpatii Occidentali/Muntii Apuseni

    Die Westkarpaten

    Befinden sich nördlich des Mures (Mieresch) Flusses. Die meisten Gipfel der Westkarpaten überschreiten nur selten die 1.300 m Grenze, es gibt jedoch einige höhere Gipfel, wie Curcubata Mare (1.849 m), Vladeasa (1.836 m) und Muntele Mare (1.826 m).

    lesen Sie mehr

„Neben Shakespeare und Beethoven gibt es einen weiteren Gott: den Rumänen Constantin Brancusi“.(James Farrell)