România - Entdecke den Garten der Karpaten

Herzlich Willkommen

Die offizielle Internetseite
des Rumaenischen
Fremdenverkehrsamts in Wien

Sprunglinks

Suche

Holzkirchen aus Maramures

  • Die Holzkirchen von Maramures

    Wo die Uhren anders ticken

    Die Region Maramures gehört zu den schönsten Regionen Rumäniens. Zu den Wahrzeichen der Region gehören die vielen wunderschönen Holzkirchen die im fast jeden Ort zu finden sind. Sieben davon wurden von UNESCU auf die Liste der geschützten Denkmäler aufgenommen. Das heißt aber nicht dass die andere wenig schön oder wertvoller sind. Die Region Maramures ist die Heimat der künstlichen Holzbearbeitung. Hier werden auch heutzutage Holzkirchen, Hoftore aus Holz geschnitzelt und sogar wunderschönen Holzkreuzen für die Toten. Man sagt nicht unbegründet dass in Maramures die Uhren anders ticken.

    lesen Sie mehr

  • SURDESTI - Die Holzkirche "Sfintii Arhangheli Mihail si Gavril"

    Die höchste Holzkirche Europas

    Die Kirche "Sfintii Arhangheli Mihail si Gavril", wurde im Jahr 1766 vom Baumeister Ion Macarie für die Griechische - Katholische Glaubensgemeinschaft aus Surdesti aus Eiche erbaut.
    Der Turm ist 54 m hoch und ist von vier kleineren Türmen umgeben.
    Mit seinem insgesamt 72 m Höhe gehört die Kirche von Surdesti zu den höchsten Kirchenbauten seiner Art.

    lesen Sie mehr

  • IEUD - Die Holzkirche "Nasterea Maicii Domnului"

    Die älteste Holzkirche Rumäniens (1364)

    Laut der lokale Sage ist die aus Tannenholz gebaute Kirche auf dem Hügel (auch als „Balcului“ bekannt) von Ieud die älteste von Rumänien. Als Baujahr wird den Jahr 1364 erwähnt.
    Die Malerei stammt aus dem Jahr 1782 und wurde von Alexandru Ponehalschi errichtet.
    Auch wunderschönen mit Pflanzenfarben gefärbten Teppichen und wertvolle alten Kirchen Bücher (XV – Jahrhundert) werden hier aufbewahrt.
    In den Dachboden hat man der aus dem Jahr 1391 stammende unschätzliche Manuskript „Codicele de la Ieud“ gefunden.

    lesen Sie mehr

  • BARSANA - Die Holzkirche "Intrarea Maicii Domnului in Biserica"

    Die UNESCO - Denkmäler

    Schon in den XIV Jahrhundert gab es einer Klosteranlage in Barsana. Die Holzkirche wurde im Jahr 1720 erbaut und im Jahr 1806 wurde es unter im Dorf umgesiedelt.
    Es ist die einzige UNESCO Holzkirchen von Rumänien die erst eine Klosterkirche und danach Pfarrkirche wurde.
    Es weißt alle typische Bauelemente einer Holzkirche aus Maramures: kleine Dimensionen, Doppeldach, drei Räumlichkeiten Abriss und fünf Seite Altar.

    lesen Sie mehr

  • BUDESTI-JOSANI - Die Holzkirche "Sfantul Nicolae"

    Die UNESCO - Denkmäler

    Die Holzkirche von Budesti-Josani im Cosanului Tal wurde aus Eichen auf dem Fundament einer älteren Kirche im Jahr 1628 erbaut.
    Es wurde dem Heiligen Nicoara (der alte rumänischen Name für Nicolae / Nikolaus)
    Die Wände der Kirche sind aus dicken Balken auf einem Fluss-Steinen Sockel gebaut.
    In der Kirche sind die Eiserne Hemd und das Helm der Heiduck (lokale Volksheld) Pintea aufbewahren.

    lesen Sie mehr

„Neben Shakespeare und Beethoven gibt es einen weiteren Gott: den Rumänen Constantin Brancusi“.(James Farrell)