România - Entdecke den Garten der Karpaten

Herzlich Willkommen

Die offizielle Internetseite
des Rumaenischen
Fremdenverkehrsamts in Wien

Sprunglinks

Suche

Geheimtipps

  • Sapanta - Region Maramures

    Der lustige Friedhof

    Ion Stan Patras, der Erfinder dieses Friedhofs, ist am 25 Juni 1908 geboren und 1977 gestorben. Sein Geburtshaus ist heute ein Museum.
    Der „Lustige Friedhof“ ist um die im Jahr 1882 erbaute Kirche gewachsen. Woher stammt die Bezeichnung „Lustiger Friedhof“?

    lesen Sie mehr

  • Das Goldmuseum (Muzeul Aurului)

    BRAD (Tannenhof) Kreis Hunedoara, Siebenbürgen

    Die archäologischen Funde aus der Gegend Brad–Criscior beweisen, dass hier schon vor 5.000 Jahren Menschen gelebt haben, aber auch, dass hier seit über 2.000 Jahren Gold gewonnen wurde. Die Ortschaft wurde später wegen ihrer Braunkohlewerke und Goldgruben bekannt.

    lesen Sie mehr

  • Das Kloster Comana (1588)

    Auf den Spuren Draculas

    Das Kloster wurde vom berühmten rumänischen Fürsten Vlad Tepes (Vlad der Pfähler), besser und weltweit bekannt als Dracula ) im Jahr 1461 als befestigtes Kloster gestiftet.

    lesen Sie mehr

  • Biserica Strei (Strei Kirche)

    Die Kirche die zu den ältesten und wertvollsten Denkmälern Rumäniens gehört.

    Die Strei-Kirche befindet sich in Mitte des Dorffriedhofes und gehört zu den ältesten und wertvollsten Denkmälern Rumäniens. Sie ist ein klares Beispiel für siebenbürgische Architektur, einer Mischung aus rumänischen und westlichen Elementen.

    lesen Sie mehr

  • Porolissum

    Das größte Kastell des Römischen Reiches in Nord-West-Rumänien

    Mit einer Gesamtoberfläche von mehr als 500 Hektar ist die Gegend rund um die Ruinen der antiken, römischen Stadt Porolissum und Teile des Limes Porolissensis ein riesiges Freiluftmuseum

    lesen Sie mehr

„Neben Shakespeare und Beethoven gibt es einen weiteren Gott: den Rumänen Constantin Brancusi“.(James Farrell)