România - Entdecke den Garten der Karpaten

Herzlich Willkommen

Die offizielle Internetseite
des Rumaenischen
Fremdenverkehrsamts in Wien

Sprunglinks

Suche

Weltkulturerbe (UNESCO)

  • Weltkulturerbe in Rumänien

    Die Denkmäler auf der UNESCO-Liste

    Rumänien hat sich mittlerweile als Kulturdestination weltweit etabliert. Diesen Ruhm verdankt Rumänien teilweise seiner langen geschichtlichen Existenz und teilweise der unterschiedlichen Volkskulturen, die das Land über die Jahrhunderte geprägt haben.

    lesen Sie mehr

  • Das Kloster Horezi – Stadt Horezu, Kreis Valcea

    Ein Meisterwerk des "Brancovenesc" Stil

    Das Kloster wurde im Jahr 1993 in die UNESCO-Liste aufgenommen. Die Anlage befindet sich in einer hügeligen, von Wäldern bedeckten Gegend.

    lesen Sie mehr

  • Die Festungsanlagen der Daken

    Vom König Burebista bis zum König Decebal

    Die Daken sind der nördliche Teil der großen Familie der Thraken und wurden von den Griechen als Geten und von dem Römer als Daken bezeichnet. Die dakische Festungsanlage im Orastie Gebirge, Kreis Hunedoara und Kreis Alba wurde im Jahr 1999 in die UNESCO-Liste aufgenommen.

    lesen Sie mehr

  • Die Holzkirchen aus Maramures

    Die Kirchen wurden im Jahr 1999 in die UNESCO-Liste aufgenommen

    Maramures, eine der schönsten Regionen Rumäniens, ist ein strenger Bewahrer der alten Sitten und Traditionen. Zu denen gehört auch die Holzverarbeitung, eine Beschäftigung, die genau so alt ist, wie das Leben in der Region.

    lesen Sie mehr

  • Die Moldau Kloster

    Die bemalten Kirchen von Moldau wurden im Jahr 1993 in die UNESCO-Liste aufgenommen.

    Die sieben ausgewählten Kirchen und Klosterkirchen befinden sich im nordöstlichen Teil Rumäniens in der Region Moldau und wurden im XV. und XVI. Jahrhundert erbaut. Sowohl die inneren als auch die äußeren Wände wurden mit Fresken bedeckt.

    lesen Sie mehr

„Neben Shakespeare und Beethoven gibt es einen weiteren Gott: den Rumänen Constantin Brancusi“.(James Farrell)